Leitungssuchgeräte

image-8680835-V_scan.jpg
Leitungssuchgerät  vScan

Das  vScan Baustellengerät soll die Kabel- und Leitungssuche auf der Baustelle zu einem einfachen und kostengünstigen Prozess verhelfen. Sie müssen kein Experte sein, um mit diesem System schnell und einfach gute Ergebnisse zu erreichen. Das System ist ergänzbar mit Sendezange oder Molchsender.
VM 550 Kabelsuchgerät und Leitungssuchgerät
Leitungssuchgerät VM 550

VM-550 Zweifrequenz-Ortungssystem eignet sich zur Lokalisierung unterirdischer Kabel und Rohrleitungen.
Es ist ohne grosse Vorkenntnisse einfach zu bedienen. Das System hat 2 aktive Frequenzen (8.19 kHz und 83.1 kHz) zur indirekten und direkten Ankopplung, und eine passive Frequenz (50 HZ) für die Ortung von Elektroleitungen.

"grosse Leistung zum kleinen Preis"



VM 810 (classic) Leitungssuchgerät
VM-810 (classic)

VM-810 (classic) eignet sich zur Lokalisierung von metallischen Leitungen. Die Tiefenbestimmung erfolgt per Knopfdruck. Das Gerät arbeitet mit einer Ortungsfrequenz von 83 kHz.
Dieses Gerät bildet eine perfekte, kostengünstige Grundausstattung zur Leitungsortung.




VM vLoc-9800 Leitungssuchgerät
Leitungssuchgerät VM vLoc-9800

Intelligentes Ortungssystem für einfache und schnelle Kabel- und Leitungsortung. Zwei passive und drei aktive Suchfrequenzen machen das vLoc-9800 zu einem universellen Leitungssuchgerät.



image-858801-107223.jpg
VM vLocPro2 - Ortungstechnik für gehobene Ansprüche

VM vLocPro2 - Ortungstechnik für gehobene Ansprüche

Das Leitungsortungs-System VM vLocPro lässt Sie Ihre täglichen Ortungsaufgaben schneller und präziser erledigen und das bei einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.
image-6566989-Glasfaser Ortungskabel 1.jpg
Glasfaser Ortungskabel

Bei elektrisch nicht leitenden Leitungsmaterialien (z.B. Polyethylen-, PVC-, oder Asbest-Zementleitungen) wird die Leitung durch Einschieben eines Glasfaserkabels mit eingearbeiteten Kupferdrähten für die Ortung vorbereitet.
Als Variante wird am Ende eines Glasfaserkabels ein kleiner Sender installiert, welcher danach mit dem Signalempfänger lokalisiert wird.